By Heiko Hoffmann

Im Rahmen dieser Studie wird zum einen eine Typologie sozialer Netzwerke von Menschen mit Borderline-Diagnose erarbeitet. Zum zweiten wird rekonstruiert, wie die Betroffenen in Relation zu ihren Interaktionspartnerinnen und -partnern ein Bild von sich erhalten und dieses im Laufe ihrer Biographie weiterentwickeln. Die Ergebnisse fordern zu einer kritischen Neubeurteilung solcher Konzepte auf, die eine Unfähigkeit zu stabilen sozialen Beziehungen sowie ein unklares Selbstbild auf physiologische oder einmal erworbene Merkmale individueller Persönlichkeiten zurückführen. Stattdessen wird im Anschluss an Agency-Diskurse das dynamische Zusammenspiel von Identität und sozialen Beziehungen konzeptuell gewürdigt. So ergibt sich ein verändertes Verständnis von Borderline: weniger als krankhafte Eigenschaft von Menschen sondern als interaktive Praxis der Identitätsarbeit und Aufrechterhaltung von Routinen zwischen Menschen. Ausgezeichnet mit dem Forschungspreis der Deutschen Gesellschaft für Soziale Psychiatrie 2014.

Show description

Read or Download Borderline-Interaktionen: Komplexe Verflechtungen der Agency in Netzwerken sozialer Unterstützung PDF

Best german_15 books

Dynamic Capabilities als Einflussfaktoren des Markteintrittstimings: Modellierung und empirische Analyse am Beispiel von B2C-Start-up-Unternehmen im E-Business

Seit Jahrzehnten wird sowohl in der betriebswirtschaftlichen Forschung als auch in der Wirtschaftspraxis leidenschaftlich die Frage diskutiert: Sind Pioniere, frühe Folger oder gar späte Folger eines Marktsegments erfolgreicher? Völlig in den Hintergrund geraten ist dabei jedoch die für ein erfolgreiches Markteintrittstiming grundlegende Frage: Welche Faktoren führen überhaupt dazu, dass ein Unternehmen zum Pionier, frühen oder späten Folger wird?

Rennwagentechnik: Grundlagen, Konstruktion, Komponenten, Systeme

Praxisnah und mit detaillierten Abbildungen werden in diesem Buch die Grundlagen der Fahrwerktechnik bei Radaufhängung, Federung, Dämpfung, Antrieb und Lenkung dargestellt. Auch der Motor kommt nicht zu kurz. So werden die wesentlichen Maßnahmen zur Leistungssteigerung gezeigt und auf die Besonderheiten einzelner Bauteile hingewiesen.

René König und die "Kölner Schule": Eine soziologiegeschichtliche Annäherung

Unbestritten gehört René König und die von ihm begründete »Kölner Schule« neben der »Frankfurter Schule« und dem Kreis um Helmut Schelsky zu den zentralen Akteuren im Feld der westdeutschen Nachkriegssoziologie. Ein angemessenes Verständnis der Ausrichtung und Entwicklung der bundesrepublikanischen Sozialwissenschaften, insbesondere der empirischen Sozialforschung, ist folglich nur unter Einbezug der Kölner Soziologie möglich.

Integrierte Digitale Schaltungen: Vom Transistor zur optimierten Logikschaltung: Vom Transistor Zur Optimierten Logistikschaltung

Diese dritte Auflage bietet einen vollständig überarbeiteten Blick auf alle Aspekte der integrierten digitalen Schaltungstechnik. Aufbauend auf der Halbleiterphysik moderner CMOS-Transistoren und deren Herstellung werden digitale und wenn nötig analoge Grundschaltungen behandelt. Weiter werden Funktionsblöcke wie Speicherschaltungen, Addierer und Multiplizierer besprochen.

Additional info for Borderline-Interaktionen: Komplexe Verflechtungen der Agency in Netzwerken sozialer Unterstützung

Example text

Daraus ergibt sich auch die Möglichkeit, auf das Verhalten des Gegenübers Einfluss zu nehmen, indem man das eigene Handeln auf eine Veränderung des mentalen Zustandes richtet – etwa indem man das Gegenüber tröstet oder in einem anderen Fall Informationen vermittelt, die der Person andere Handlungsalternativen erfolgreicher oder attraktiver erscheinen lassen. , 2011, S. 245). Die fünfte Stufe des repräsentationalen Akteurs bedeutet eine Erweiterung der mentalisierenden Fähigkeiten, die bereits auf der vierten Stufe erworben worden waren: Anstatt einzelner gegenwärtiger Repräsentationen sind Akteure dann in der Lage, „sich gleichzeitig multiple Repräsentationen oder Modelle der Welt zu vergegenwärtigen“ (Povinelli & Simon, 1998, S.

122). Dieser vierte Typus wird daher als desorganisiert (disorganized/ disoriented) bezeichnet. Für die vorliegende Untersuchung ist relevant, dass dieses inkonsistente und widersprüchliche Bindungsverhalten von Kindern mit der späteren Entwicklung einer Borderline-Persönlichkeitsstörung in Zusammenhang gebracht wird (Hesse & Main, 2000, S. 1103). Ainsworth hatte bereits angedeutet, dass das kindliche Bindungsverhalten mit dem Bindungsstil der erwachsenen Bezugsperson in Verbindung stehen könnte.

Doch was umfasst diese Symptomatik und warum wurde dafür der Begriff „Borderline“ gewählt? Die Geschichte des Begriffs „Borderline“ beginnt mit Hughes‘ Aufsatz aus dem Jahre 1884, in dem er mit „Borderland“ ein Feld von Ängsten und Wahrnehmungen beschreibt, die nicht so verzerrt oder unrealistisch erscheinen, dass sie in herkömmliche Störungsbilder eingeordnet werden könnten, aber dennoch das Denken einseitig dominieren, so dass nicht mehr von einem gesunden Zustand gesprochen werden könne (Hughes, 1884, S.

Download PDF sample

Rated 4.48 of 5 – based on 22 votes